fringe

ich bin in liebe gefallen.
wir trafen uns am flughafenschalter in glasgow, wo ich mich ausländischer fühlte, als in jedem europäischen land.
Wichtig: hier kommt alles von der anderen Seite.
wir trafen uns im ersten zweistöckigen bus, von dem ich irrtümlich pünktlichkeit und wechselgeld erwartet hatte, du hattest einen polnischen akzent und wolltest nicht mehr zurück.
Candy. Sandwich. Meal. Chips. Beer. Shopping.
Wichtig: Take away.
Wohin das Auge reicht.
Vielleicht, weil so ungewohnt, passt hier alles irgendwie zusammen.
Ästhetischer Imperialismus.
wir trafen uns in deiner kürzlich gemieteten zwei-zimmer-wohnung, für die du zuhause in indien einen palast kaufen würdest, du hast gemuese geschnitten und mir deinen wöchentlichen putzplan dargelegt, dein englisch war eine andere muttersprache.
Wichtig: Um arbeiten zu können braucht man eine Versicherungsnummer, dafür braucht man ein Konto, dafür braucht man eine Arbeit, dafür braucht man ein Konto, dafür braucht man eine Adresse, dafür braucht man ein Konto, dafür braucht man eine Arbeit.
Ganz kulturgeschockt erzähle ich allen, die es nicht interessiert, wie das so in Deutschland funktioniert.
ICH: In Deutschland funktioniert das so-und-so (You know, in Germany it works so-and-so)
ALLE, die es nicht interessiert : Oh, really!
Wir lassen das Thema fallen.
Wichtig: nicht versuchen how are you wirklich zu beantworten.
wir trafen uns zwei betten weiter, du hattest den ausdruck eines pickierten franzosen, der zu lange in einem land ohne brot verbracht hat.
Vor dem Eingang des Ramada Mount Royal Hotel auf der Princess Street wartet ein pummeliger Junge darauf, dass sein Knutschfleck fertig wird.
Understate.
„Oh, look at this one, this is nice. It’s really lovely.”
Eine ältere britische Lady deutet auf eine Graphik von William Blake mit dem Titel: „The Descent into the Valley of Death “.
du hast die meiste zeit geschlafen. wir trafen uns nur zufällig als du versuchtest an etwas geld zu kommen, um weiter reisen zu können und später wieder in australien zu landen.
wie kommt etwas so schön.
ich bin für dich gefallen und zwei wochen und sechs endstationen später setze ich schon vertrauen in dich betretende fuesse.
diese schuhe sind meilen gelaufen.
der atem stockt und in der seite sticht es vor beraubung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>